Streik im öffentlichen Dienst

Auf Grund des für Dienstag angekündigten Warnstreiks werden wir am 6. Oktober weder Hausmeister noch Reinigungskräfte an unserer Seite haben!
Wir haben uns daher entschlossen – besonders vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Lage – die Schulen im Schulzentrum am Dienstag nicht zu öffnen; Ihre Kinder erhalten für die im Stundenplan aufgeführten Fächer Aufgaben via IServ.


A-H-A!

Abstand!

Händewaschen!

Alltagsmaske!

Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, wie wichtig gerade im Schulalltag die Beachtung der A-H-A-Regeln ist. 

Auf dem Schulhof und im Gebäude ist das Tragen der Maske Pflicht. Während des Unterrichts darf die Maske abgenommen werden, sofern die Schülerinnen und Schüler an ihrem festen Sitzplatz sind. Wir appellieren an alle, die Maske auch im Unterricht zu tragen.

Wichtig: Besonders auf dem Schulhof und im Gebäude müsst Ihr die Sicherheitsabstände einhalten - mindestes 1,5m.

Die Befolgung dieser einfachen Regeln hilft, die Verbreitung des Virus einzugrenzen. So können wir dazu beitragen, den Schulbetrieb dauerhaft aufrecht zu erhalten!

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule



Aktuelles vom 06.05.2020

 Informationsschreiben des Pandemiestab Schule der Stadt Bochum   

zur Wiedereröffnung der Schulen

Download
AnschreibenEltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.6 KB

Aktuelles vom 22.04.2020

In der Anlage erhalten Sie eine

Auflistung der Tätigkeitsbereiche im Rahmen der erweiterten Notbetreuung.

Bitte beachten Sie auch den aktuellen Elternbrief.

Download
Anlage_2_zur_Notbetreuung_ab_23.04.2020.
Adobe Acrobat Dokument 82.9 KB

Aktuelles vom 29.03.2020

Aktuelles vom 27.03.2020

Liebe Eltern,

wir erhielten inzwischen die 10. Email des Ministeriums – diesmal versehen mit einem Elternbrief unserer Schulministerin Gebauer, den Sie auf dem üblichen Informationsweg als Elternbrief auf der Homepage und als Email erhalten haben.

Derzeit organisieren wir die Räumlichkeiten für die Notbetreuung nach den Vorschriften des Ministeriums.

Ich bitte Sie, sich im Fall des Notbetreuungsbedarfs sehr rechtzeitig mit uns in Verbindung zu setzen – spätestens 24 Stunden bevor Sie Ihr Kind zu uns bringen möchten! Wir halten die Lehrkräfte für die Notbetreuung in Rufbereitschaft vor, da dies am besten mit dem Infektionsschutz vereinbar ist.

Darüber hinaus gibt es nun Bestimmungen in Bezug auf außerschulische Lernorte, die sich auf den Rest des laufenden Schuljahres beziehen:

Bis zum Ende des Schuljahres dürfen keine Ausflüge, Klassenfahrten, Unterrichtsgänge etc. mehr stattfinden. Die Erstattungsfrage für bereits geleistete Zahlungen befindet sich noch in der Klärung.

Ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht trotz dieser für alle enorm belastenden Anforderungen!

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für eine gute Gesundheit

Ulrike Busse  

Aktuelles vom 23.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat die Regelung zur Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 6 ausgeweitet:

 

ab heute bis zunächst einschließlich 19. April (Sonntag) steht die Notbetreuung an Schulen an allen Tagen der Woche von Montag bis Sonntag sowie in den Osterferien (mit Ausnahme der Tage von Karfreitag bis Ostermontag) zur Verfügung.

 

Einen Anspruch haben ab sofort alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners/ der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht möglich ist.

 

Ich bitte Sie, die Notwendigkeit dieser Art von Betreuung möglichst bald – spätestens jedoch 24 Stunden vorher – telefonisch mitzuteilen!

 

Folgende Rufnummern nehmen Ihre Anfrage entgegen:

 

0234.94 12 75 93

 

01520.41 99 026

 

0172.26 18 036

 

Die Notwendigkeit vorheriger Kontaktaufnahme gilt ab sofort, da die Lehrkräfte ab sofort ihre Arbeit überwiegend im Homeoffice erledigen und wir die Notbetreuung als Rufbereitschaft organisieren.

 

Geben Sie uns bei der Meldung dann bitte die Tage und Zeiten an, zu denen Ihr Kind in der Schule sein soll. 

 

 

Schauen Sie bitte mit Ihren Kindern weiter auf die Homepage und dort auf den Bereich „Checklisten“! Hier kommen immer wieder auch Aufgaben für unsere Schülerinnen und Schüler dazu!

 

Die Arbeit sollten sich alle gut einteilen und am 20. April abgeschlossen haben! Helfen Sie bitte mit, dass dies gelingt! Unsere Einflussmöglchkeiten auf Ihre Kinder sind derzeit sehr beschränkt!

 

Mit freundlichen Grüßen       

Ulrike Busse

Aktuelles vom 20.03.2020

Liebe Eltern,

die Lehrerinnen und Lehrer haben für Ihre Kinder Aufgaben auf die Schulhomepage gestellt, die in den nächsten Wochen bearbeitet werden sollten!

Sie finden diese Aufgaben unter der Rubrik „Checklisten“. Dieses Material wird im Laufe der nächsten Zeit durchaus auch erweitert; Ihre Kinder sollten dort also in regelmäßigen Abständen nachsehen, ob es neue „to dos“ gibt!

 

Eine wichtige Meldung, die ich Ihnen im Namen des Krisenstabs der Stadt Bochum gerne weiterleite, habe ich aufgrund der Dringlichkeit des Appells in diesen Elternbrief eingefügt.

Wirken Sie im Sinne des Appells bitte auf Ihre Kinder ein und helfen Sie auf diese Weise mit, die rasanten Entwicklungen in Sachen Corona zu verlangsamen!  

Bleiben Sie gesund!

Ulrike Busse


Appell der Stadt Bochum !!!

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, sehr geehrte Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer,

 

heute Morgen hat der Krisenstab der Stadt Bochum darüber nachgedacht, wie und über welche Kanäle eine weitere Aufklärung über Verhaltensweisen im aktuellen Krisenfall möglich wäre.

 

Viele Menschen halten sich in Bochum immer noch im Freien auf, gerne auch in Gruppen. Hierzu zählen auch Schülerinnen und Schüler.

 

Sicherlich haben Sie als Lehrerin oder Lehrer einen ganz anderen Zugang zu Ihren Schülerinnen und Schülern als wir ihn haben. 

 

Daher möchten wir Sie um Mithilfe bei der Aufklärung bitten. Nutzen Sie Ihre persönlichen Zugänge zu den jungen Menschen und leiten bitte den beigefügten Text weiter:

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Corona-Situation ist für uns alle neu und nicht ganz einfach. Für jeden von uns gelten einschneidende Regelungen. Daher möchten wir euch daran erinnern, dass wir uns nicht in den Ferien befinden, sondern die Schule geschlossen wurde, um die Corona-Ausbreitung zu verlangsamen. Bitte haltet euch unbedingt an folgende Punkte:

  • Bleibt zu Hause!
  • Jede private Veranstaltung und Menschenansammlungen sind untersagt. Das gilt auch für Treffen mit Freunden.
  • Vermeidet soziale Kontakte, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, insbesondere zu Älteren und chronisch kranken Menschen, die eine Risikogruppe darstellen 
  • Informiert euch gerne bei den zuständigen Behörden z.B. auf www.bochum.de/corona
  • Wascht euch regelmäßig die Hände und verzichtet ganz aufs Händeschütteln. 
  • Nutzt stattdessen vermehrt die Kommunikation per Telefon, E-Mail, Chats, etc.
  • Verbreitet keine zweifelhaften Social-Media-Informationen

 

Vielen herzlichen Dank auch im Namen des Krisenstabs der Stadt Bochum

Anette Eichler 

 



Stadt Bochum
Schulverwaltungsamt

Anette Eichler

Leiterin der Abteilung Bildung, Bürgerservice, Personal

44787 Bochum, Junggesellenstraße 8, Zimmer 408
Tel.: 0234/910-3864

Fax: 0234/910-1436
e-mail: aeichler
@bochum.de 
___________________________

 

 

Aktuelles!!!

Bochum, 18. März 2020

 

Liebe Eltern,

 

der für den 26. März geplante Girl’s Day wurde soeben bundesweit abgesagt!

 

Das ist sehr schade – war allerdings zu erwarten.

 

Der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest – freuen wir uns auf den 22. April 2021!

 

 

Und nun noch ein Hinweis, der die Jahrgangsstufe 10 betrifft:

 

Zur Vorbereitung der Zentralen Prüfungen haben alle Schülerinnen und Schüler die sog. ZP-Vorbereitungsmaterialien für die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch zu Hause!

 

Im Auftrag aller Fachlehrkräfte informiere ich, dass die Arbeit in allen Vorbereitungsheften bis zum Ende der Osterferien (20.04.20) abgeschlossen sein muss!

 

Unterstützen Sie Ihre Kinder dabei – und sei es auch nur durch freundliche Erinnerung!

 

Nach den Osterferien bleibt nicht mehr viel Zeit bis es ernst wird!

 

Bleiben Sie gesund!

Ulrike Busse

 

 

 


Aktuelle Information des MSW!

Die Schulen in NRW werden zum 16.03.20 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.

 

Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

Damit Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

Am Montag erhalten Sie über einen gesonderten Elternbrief weitere Informationen!  

 


Anordnung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 11.03.2020

Alle ein- und mehrtägigen Schulfahrten in das In- und Ausland sind abzusagen, soweit diese bis zum Beginn der Osterferien stattfinden sollten.

Zur Übernahme möglicher Stornokosten werden weitere Informationen des MSW folgen.


"Gesicht zeigen - wählen gehen" Politikforum an der R.N.S.

Am vergangenen Donnerstag fand in unserer Schule ein besonderes Angebot für alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 statt: Das sog. Politikforum, bei dem Vertreterinnen und Vertreter der Bochumer Parteienlandschaft zu Fragestellungen der Schülerinnen und Schüler Stellung bezogen haben.

Die engagierten Einlassungen aller Beteiligten, die im Unterricht Gesellschaftslehre erneut aufgegriffen werden, konnten vielleicht dazu führen, dass Politik den Jugendlichen ein wenig näher gerückt ist, sie sich ihrer Einflussmöglichkeiten stärker bewusst geworden sind und sie Lust bekommen haben, sich an der Kommunalwahl im September zu beteiligen!

Ein großer Dank an alle, die gekommen sind und ihre Partei vertreten haben sowie an Herrn Paul Backwinkel, durch den wir das Projekt in die Rupert-Neudeck-Schule holen konnten und der unseren Schüler Paul Sablotny (Klasse 10b) bei der Moderation moralisch unterstützt hat!

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


Belobigungstag am 21.02.2020

Am heutigen Freitag gab es in der zweiten Stunde eine Veranstaltung, die an unserer Schule bereits zu einer guten Tradition geworden ist: Schüler und Schülerinnen aus allen Klassen versammelten sich in der Aula, um den Einsatz vieler freiwillig tätiger Schülerinnen und Schüler zu honorieren.

Sporthelfer*innen, der Taschendienst, "Staff", Absolventen*innen des letztjährigen Halbmarathons, Helfer*innen des Pausenverkaufs und die Schulsanitäter*innen erhielten zum Dank für ihre hochgeschätzte Mitarbeit in der Schule Urkunden und Süßigkeiten.

Wir hoffen, dass sich nach Abgang der stark vertretenen Jahrgangsstufe 10 auch in Zukunft viele Freiwillige finden, um die entstehenden Lücken zu schließen und so das Schulleben zu bereichern.

Auch an dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank!

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule



Der Tag der offenen Tür 2019:         Save the planet

Der diesjährige Tag der offenen Tür stand ganz im Zeichen der Fridays-for future-Bewegung und der damit verbundenen Inhalte:

  • Ressourcenschonung
  • Energieeinsparung
  • Müllvermeidung
  • Upcycling

Mit großer Einsatzbereitschaft hatten die Schülerinnen und Schüler den Tag vorbereitet. Vielen Dank besonders an diejenigen, die beim Auf- und Abbau geholfen haben und an ihren Ständen ihre jeweiligen Arbeitsergebnisse vorgestellt haben.

Hier ein paar Impressionen...

 

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


Rupert-Neudeck-Schule öffnet ihre Pforten

Bild: Gerd Altmann / Pixabay (Public Domain)

 

Den diesjährigen Tag der offenen Tür am 22. November, 17-19 Uhr, haben die Schülerinnen und Schüler der RNS unter ein sehr aktuelles Motto gestellt: Bezugnehmend auf die „Fridays-for-Future-Bewegung“ präsentieren die Klassen den Besucher*innen Informationen und praktische Handlungsoptionen, um den eigenen ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. Themen sind z.B. Upcycling, Müllvermeidung, Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung, nachhaltige Ernährung etc.

 

Darüber hinaus erfahren Eltern natürlich auch Interessantes zur Schule selbst. Die Schulleitung informiert über den Bildungsweg und mögliche Abschlüsse an der Sekundarschule und ermöglicht einen Blick in die Klassen- und Fachräume. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt!

 


Stadtwerke-Marathon 2019

R.N.S. mit rund 20 Schülerinnen und Schülern am Start

Am vergangenen Sonntag starteten motivierte Schülerinnen und Schüler zum diesjährigen Stadtwerke-Marathon. Unterstützung bekamen sie von zahlreichen involvierten Lehrerinnen und Lehrern sowie aus unserer Elternschaft.

Es hat mal wieder großen Spaß (und Muskelkater) gemacht - vielen Dank an alle Beteiligten!

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


Abschluss 2019

Der zweite Abschlussjahrgang verläßt die Rupert-Neudeck-Schule

Bei knalligen Temperaturen wurde die Abschlussfeier des diesjährigen Jahrgangs 10 in der Aula der Rupert-Neudeck-Schule zu einer ziemlich heißen Veranstaltung. Wäre sie aber wahrscheinlich auch bei kühlerem Wetter geworden: zwei Auftritte der Schulband, ein kleines Comedyprogramm, Rap-Dance der Klasse 7a und eine großartige, sowohl feierliche als auch kritische Rede der Schulleiterin Frau Busse ließen die Abschlussfeier zu einem sehr schönen Ereignis werden.

 

Im Mittelpunkt standen aber natürlich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a - 10d, die ihre Abschlusszeugnisse erhielten. Teilweise sehr emotionale Momente während und nach der Feier haben die große Verbundenheit zwischen Schülern/Schülerinnen und den Klassenlehrern/Klassenlehrerinnen gezeigt.

 

Wir werden Euch vermissen!

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


Kein Abschluss ohne Anschluss

Besuch der Jahrgangsstufe 9 auf der Berufsbildungsmesse

Am vergangenen Freitag, dem 03.05.2019, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a - 9d die Berufsbildungsmesse in der Jahrhunderthalle.

Zunächst nahmen alle Schülerinnen und Schüler am Berufparcours teil. Dort bekamen sie neben vielfältigen Informationen auch die Möglichkeit, Berufe praktisch kennen zu lernen. Man konnte beispielsweise Schieferplatten in Form hämmern (Dachdecker), Plätzchen garnieren (Bäcker/Konditor) oder Blumensträuße binden (Florist).

Anschließend begaben sie die Schülerinnen und Schüler auf die Bildungsmesse, wo weitere Möglichkeiten bestanden, Unternehmen bzw. Berufssparten kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Der Besuch bei der Bildungsmesse ist Bestandteil des vielfältigen Angebots an der Rupert-Neudeck-Schule zur Berufsvorbereitung. In der Jahrgangsstufe 10 absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein weiteres Praktikum.

Bochum, den 07.05.2019

Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


20 Prozent engagieren sich

Rupert-Neudeck-Schule sozial ganz vorne

 

Wenn Schulleiterin Ulrike Busse vor der Zeugnisausgabe Kinder und Jugendliche ehrt, die sich in der Schule engagiert haben, ist sie oft überrascht, wie viele mit Eifer dabei sind: „An der Rupert-Neudeck-Schule müssen wir die Schülerinnen und Schüler manchmal sogar auf Wartelisten setzen, um bestimmte soziale Tätigkeiten zu übernehmen, so groß ist der Andrang. Jeder Fünfte ist dabei.“ Das Engagement ist vielfältig und reicht von Schulsänitätern über Streitschlichter, Staff, zu einem Taschendienst, Sporthelfern, einer Handy-AG, die Senioren Smartphones näherbringt, bis hin zu Laienschauspielern beim Projekt „Schulen in Bewegung“ oder Läufern beim Halbmarathon sowie Helfern im schuleigenen Kiosk. Diese vielfältigen Aufgaben koordinieren Lehrkräfte und fördern selbstständiges und verantwortungsvolles Handeln. Anlässlich der Ehrung erhielten die engagierten Helfer Urkunden, die auch jede Bewerbungsmappe aufwerten.

Bochum, den 12.02.2019

Schülerinnen und Schüler engagieren sich zum Beispiel als Schulsanitäter. Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


France-Mobil zu Gast

4. Besuch an der Rupert-Neudeck-Schule

 

Am 16.1.2019 war das France Mobil zum 4. Mal zu Besuch an unserer Schule und begeisterte vor allem die 6. Klässler durch unterhaltsame, pädagogische Unterrichtseinheiten, an denen die Schüler sich mit viel Spaß beteiligten. 

Die Schüler der höheren Klassen konnten ihre Französischkenntnisse unter Beweis stellen und bei den bewegungsfreudigen Animationen war oftmals eine schnelle Reaktion gefragt.

Das Programm France Mobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft/Institut français Deutschland angeboten. Zwölf französische Lektoren und Lektorinnen fahren mit von Renault Deutschland AG bereitgestellten Kangoos 10 Monate lang durch Deutschland, um Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache und Kultur zu begeistern und ihr Interesse an einer grenzüberschreitenden Erfahrung zu wecken.

Bochum, dem 21.01.2019

An der Rupert-Neudeck-Schule kann man neben Englisch auch Französisch, Spanisch oder Chinesisch lernen. Bilder: Rupert-Neudeck-Schule


Joggen für Schulmöbel in Afrika

Spende der Rupert-Neudeck-Schule

 

Manchmal kommt Hilfe ganz schnell an: Im Oktober liefen die Schülerinnen und Schüler der Rupert-Neudeck-Schule beim Sponsorenlauf ihre Runden und sammelten dabei rund 1.500 Euro ein. Das Geld wurde umgehend gespendet und ein Hilfsprojekt umgesetzt.

Die Grünhelme, die Hilfsorganisation des Namensgebers der Schule, beauftragten Handwerker in Sierra Leone, Schultische und –bänke zu bauen. Im Januar waren sie fertig. Mit einem rekordverdächtigen Stückpreis von nur 18 Euro konnten insgesamt 80 komplette Plätze für neue Klassenzimmer angeschafft werden.

Schulleiterin Ulrike Busse ist dankbar: „Durch den engen Kontakt zu Christel und Yvonne Neudeck, der Frau und der Tochter von Rupert Neudeck, ist es uns möglich, Hilfsprojekte schnell und für alle nachvollziehbar umzusetzen. 80 Tische und Bänke für Kinder aus Sierra Leone sind schon eine Leistung. Unsere Kinder, ihre Eltern und auch Frau Neudeck mitsamt den Grünhelmen haben hier ganze Arbeit geleistet.“ Erst seit dem Sommer heißt die Sekundarschule im Bochumer Süden Rupert-Neudeck-Schule. „Mit dem neuen Namen hat sich nicht nur nach außen viel getan“, weiß die Schulleiterin. „Wir sind eine Schule mit starken Werten, die anpackt, entschlossen Dinge umsetzt und für andere da ist – wie weit sie auch immer weg sind.“

Bochum, den 14.01.2019

Die Kinder aus Gbentu, zehn Autostunden von der Hauptstadt Freetown entfernt, freuen sich über die neuen Schulmöbel. Kinder aus Bochum haben das Kindern in Sierra Leone ermöglicht. Mit der Spende der Rupert-Neudeck-Schule wurde auch das lokale Handwerk unterstützt. Bilder: Rupert-Neudeck-Schule/Grünhelme

 


Fair Mobil macht 5er fit

Teamgeist üben

Die neuen 5er-Klassen der Rupert-Neudeck-Schule konnten unter Leitung des „Fair Mobil“ ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

An insgesamt 10 Stationen eines Parcours lernten die Schülerinnen und Schüler im Team Aufgaben zu lösen, die alleine nicht zu bewältigen sind. Dazu zählt zum Beispiel, gemeinsam auf Skiern voranzukommen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren.

Die Zusammenarbeit mit dem „Fair Mobil“ dient vorrangig der Entwicklung von Teamfähigkeit und wird jedes Jahr für die neuen Jahrgänge angeboten

Bochum, den 09.11.2018 

Um als Team zu bestehen, muss man zusammenarbeiten. Bild: Rupert-Neudeck-Schule


Boxen wie die Profis

Fäuste schwingen an der Rupert-Neudeck-Schule

 

Für die 10. Klassen der Rupert-Neudeck-Schule stand nicht Gesellschaftslehre, Mathe oder Deutsch auf dem Programm, sondern Fitness Boxen. Als „Lehrer“ agierte der erfolgreiche Profiboxer Sebastian Tlatlik und brachte den ambitionierten Schülerinnen und Schülern den Sport nicht zum Selbstzweck näher. Ziel des Trainings war es, Selbstbeherrschung, das Vertrauen in die eigenen Kräfte und Disziplin zu lernen. „Wer das beherrscht, kann sich selbst gut einschätzen und in der Gruppe selbstsicher auftreten“, so der Coach, der auch als Personal Trainer eine große Erfahrung mitbringt.

 

Das Boxen hat den Teilnehmern viel Spaß gemacht. Marvin bringt es auf den Punkt: „Ich habe noch nie so viel in so kurzer Zeit gelernt.“ Sebastian Tlatlik war von der Motivation der jungen Boxer und Boxerinnen begeistert.

 

Bochum, den 08.09.2018

Bild: Sekundarschule Bochum Südwest


Halbmarathon 2018

In diesem Jahr hat unsere Schule zum ersten Mal unter neuem Namen am Halbmarathon der Stadtwerke Bochum teilgenommen.

Bei schönstem Wetter trafen sich die Teilnehmer am Sonntagmorgen in der Bochumer City. Auch dieses Mal traten unsere Läufer in einer Staffel an. Ausgestattet mit Trikots mit Schullogo, war dies eine glänzende Gelegenheit, auf unsere „neue“ Schule aufmerksam zu machen.

Bilder: Sekundarschule Bochum Südwest


Erste Jahrgangsstufe 10 verlässt Sekundarschule Bochum Südwest mit großem Erfolg

86 Schülerinnen und Schüler haben dieses Jahr ihren Abschluss an der Sekundarschule Bochum Südwest erworben. Bild: Sekundarschule Bochum Südwest

Der Jahrgang 10 hat mit großem Erfolg die zentralen Prüfungen absolviert. Die Schülerinnen und Schüler sind damit die erste Generation, die ihren Abschluss an einer Sekundarschule gemacht hat. Sie konnten so verschiedene Berechtigungen für den weiteren Bildungsgang erwerben: 42 Prozent erfüllen die Voraussetzungen zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe. Die Fachoberschulreife, den so genannten Mittleren Bildungsabschluss, haben 24 Prozent erlangt, einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 insgesamt 28 Prozent. Auch die übrigen 6 Prozent förderte die Sekundarschule so, dass sie alle über einen qualifizierten Abschluss verfügen.

 

Der Weg an weiterführende Schulen ist durch Kooperationspartner geebnet, so dass auf jeden Abschluss ein passender Anschluss folgt.

 

Bochum, den 29.06.2018