Elternbrief vom 13.07.2018

Liebe Eltern,

 

am heutigen Freitag, den 13. ist Zeugnistag in NRW …

 

Wenn Ihre Kinder heute glücklich zu Hause erscheinen, ist das sicher auch für Eltern ein Grund zu großer Freude!

 

Manchmal bleiben Schülerinnen und Schüler allerdings zeitweise hinter unseren und Ihren Erwartungen zurück …

 

Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Letztendlich sind Leistungsschwankungen in der Sekundarstufe I mit einzuplanen. Sie sind entwicklungsbedingt und gehören zum allmählichen Erwachsenwerden dazu. Dieses Phänomen kennen Sie selbst noch aus der eigenen Schulzeit!

 

Unterstützen Sie Ihre Kinder durch Zuspruch und Ermutigung auf der einen Seite und auf der anderen durch konsequentes Einfordern von Pflichterfüllung.

 

Die Schulform Sekundarschule ist in hohem Maße flexibel und verzeiht die angesprochenen Einbrüche durch individuelles Fordern und Fördern!

 

Durch das ausgesprochen breit gefächerte fachliche Angebot sowie durch den flexiblen Umgang mit der Arbeit auf Grund- und Erweiterungsebenen können Über- und Unterforderung zu jeder Zeit ausgeschlossen werden …, damit für jede und jeden der am Ende bestmögliche Abschluss steht!

 

In diesem Sinne freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern, wünsche heute aber erst einmal eine gute Erholung in der bevorstehenden stundenplanfreien Zeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ulrike Busse