Elternbrief vom 29.06.2018

 Liebe Eltern,

 

 

mit der gestrigen Premiere von „Peter Pan“ in den Kammerspielen des Bochumer Schauspielhauses ist eine Aufführungsreihe der besonderen Art zu Ende gegangen!

 

 

Einmal mehr hat das Team von „Schulen in Bewegung“ unter Leitung von Martina van Boxen gezeigt, wie sie mit Schülerinnen und Schülern die unterschiedlichen Arbeitsbereiche einer professionellen Produktion bedienen, um sowohl auf als auch hinter der Bühne zum Gelingen einer anspruchsvollen Inszenierung beizutragen.

 

 

Wieder waren die Kammerspiele ausverkauft … und wieder gab es nicht enden wollenden Applaus für die Schülerinnen und Schüler und natürlich auch für das Team des Jungen Schauspielhauses!

 

 

Leider wird die Arbeit nach dem Intendantenwechsel nicht fortgeführt werden! Noch fehlt die Phantasie, um sich den Spielort Bochum ohne Martina van Boxen und Ihre „Mannschaft“ vorzustellen …!

 

 

Schön, dass wir in den letzten Jahren immer dabei sein konnten!

 

 

Unsere Schülerinnen und Schüler haben profitiert! Sie alle sind in den vier Jahren unserer Teilnahme sichtbar gewachsen an ihren Aufgaben – eine Tatsache, die sich für jede und jeden Einzelnen auch in den anderen schulischen Arbeitsfeldern zeigen konnte!

 

 

 

 

Darüber hinaus wurden am Donnerstag nachmittag unsere ersten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 entlassen!

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss der Sekundarstufe I!

 

 

Im nächsten Elternbrief werde ich ausführlicher berichten über die wunderbare Feierstunde in der Aula und über die Details der Abschlüsse und Berechtigungen, auf die wir alle sehr stolz sind!

 

 

Nur so viel:

 

42 % haben bei uns den gymnasialen Bildungsgang eingeschlagen und eine Fachoberschulreife mit der Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erreicht!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ulrike Busse