Elternbrief vom 16.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

 

über die Medien sind Sie alle selbstverständlich informiert, dass der Unterricht auch an Schulen in NRW ab sofort bis zu den Osterferien ruht!

 

 

Heute und morgen gilt eine Übergangsfrist!

 

Das heißt, dass Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sich nicht so schnell auf die neuen Anforderungen einstellen konnten, zu den üblichen Unterrichtszeiten in der Schule betreut werden können.

 

 

Alle Lehrkräfte sind heute und morgen hier.

 

An beiden Tagen haben Sie und Ihre Kinder die Möglichkeit, Bücher und sonstiges Material aus der Schule mit nach Hause zu nehmen, sofern dies nicht bereits am Freitag geschehen ist.

 

 

Alle Schülerinnen und Schüler werden von den Lehrkräften für die nächsten 3 Wochen eine Aufgaben-Checkliste erhalten; diese Checkliste werden Sie in einem gesonderten Homepagebereich im PDF-Format herunterladen können. Dies ist in Arbeit!

 

 

Ab Mittwoch, dem 18. März organisieren wir eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler (in erster Linie aus den Klassen 5 und 6), deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen arbeiten (Voraussetzung: beide Eltern sind dort tätig oder allein erziehend). Außerdem muss eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers vorliegen bzw. die schriftliche Zusicherung dieser Bestätigung.

 

 

Über die Personengruppen, die vom Recht auf Notbetreuung Gebrauch machen können, informiert ein Pressetext der Landesregierung:

 

 

www.land.nrw

 

 

Über diesen Newsletter werden Sie permanent auf dem Laufenden gehalten! 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Busse