Elternbrief 15.04.2021

Bochum, 15. April 2021

Liebe Eltern!

Rückkehr zum Wechselunterricht für alle Klassen

Nachdem in der ersten Schulwoche nach den Osterferien die Gruppe 2 unserer Abschlussklassen mit dem Wechselunterricht starten durfte, geht dieses Modell ab dem 19. April für alle anderen Klassen weiter.

Bei uns bedeutet dies, dass die Gruppen 1 aller Jahrgänge ab kommenden Montag hier vor Ort sind.

Stundenplan

Da der Mensabetrieb noch ruht, läuft der Ganztag noch nicht vollständig!

Die Abschlussklassen erhalten im Präsenzunterricht uneingeschränkten               Unterricht nach Stundenplan, verbringen die Mittagspause auf dem Schulhof und dürfen dann im Freien und unter Einhaltung des Mindestabstands die von zu Hause mitgebrachte Verpflegung verzehren.

Die Klassen 5 bis 9 haben an den beiden Halbtagen Unterricht nach Stundenplan und montags, mittwochs sowie donnerstags machen sie sich vor der Mittagspause auf den Weg nach Hause. Dies entzerrt die Mittagspausensituation und berücksichtigt die Sonderstellung der Abschlussklassen; diese sollen auf der einen Seite möglichst wenig Unterrichtsverlust haben und sind darüber hinaus am ehesten in der Lage, auf dem Schulhof bei provisorisch anmutenden Rahmenbedingungen zu essen, zu trinken und dabei verantwortungsvoll zu agieren!

Selbsttests

Zweimal wöchentlich müssen sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal testen. Ohne negativen Test ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht mehr möglich.

Lernen in der Ausnahmesituation

Durch die Anordnung des Wechselunterrichts ist es an den Unterrichtstagen in der Distanz besonders abhängig von der Eigeninitiative der Kinder und Jugendlichen, in welcher Intensität die jeweiligen Aufgaben erledigt werden.

Wir alle sind uns der dadurch entstehenden Zusatzbelastung der Eltern bewusst, müssen Sie aber leider weiterhin bitten, Ihre Kinder zu unterstützen, auch zu Hause  morgendlich beginnende strukturierte Lerntage zu haben.

 

 

Beratungstag

Der am nächsten Dienstag (20.04.21) stattfindende Beratungstag, an dem Sie üblicherweise in der Schule Gesprächstermine mit Lehrkräften wahrnehmen konnten, findet in der nächsten Woche auch in der Distanz statt.

Die Lehrkräfte Ihrer Kinder sind schon dabei, telefonisch oder per Email Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um für den 20.04. einen Termin mit Ihnen vereinbaren zu können.

In diesem Zusammenhang möchte ich ausdrücklich betonen, dass es für unsere Arbeit unerlässlich ist, Sie in angemessener Zeit zu erreichen!    

Sie haben alle Ihre Kontaktdaten für den Notfall angegeben; diese Daten müssen immer auf dem neuesten Stand sein. Das gilt für den möglichen Sportunfall Ihres Kindes ebenso wie für notwendige Benachrichtigungen und Beratungen.

Die Beratungsgespräche selbst werden entweder telefonisch oder als Videokonferenz über den IServ-Zugang Ihres Kindes geführt und haben das Ziel, Ihnen eine Rückmeldung zum aktuellen Stand der Lern- und Leistungsentwicklung Ihres Kindes zu geben!

Zu diesem Zeitpunkt des Schuljahres macht Transparenz und das Aufzeigen von konkreten Möglichkeiten zur Optimierung der Schullaufbahn viel Sinn und kann äußerst positive Auswirkungen auf den weiteren Verlauf des Schuljahres haben – auch und gerade in diesem Schuljahr!

 

Ich freue mich in diesem Sinne auf gute Gespräche! 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Busse