Elternbrief 11.03.2021

Bochum, 10. März 2021

Liebe Eltern!

 

Schulbetrieb ab 15. März 2021

Heute möchte ich Ihnen mitteilen, wie sich ab Montag, dem 15. März der Schulalltag in der Rupert-Neudeck-Schule gestaltet!

Abschlussklassen

Für die Jahrgangsstufe 10 läuft der Unterricht in dem bereits seit dem 22.02.21 bekannten Wechselmodell weiter!

Klassen 5 bis 9

Wechselunterricht

Ab Montag übertragen wir dieses Modell – mit ein paar vom Ministerium verfügten Abweichungen – auf die Jahrgangsstufen 5 bis 9.

Auch für diese Schülerinnen und Schüler organisieren wir wochenweise wechselnd Unterricht.

Die Klassenleitungen werden Sie informieren, ob Ihr Kind in die Gruppe 1 oder 2 der jeweiligen Klasse gehört und in welcher Woche (Woche vom 15. oder Woche vom 22.) wir Ihre Tochter/ Ihren Sohn hier zum Unterricht in der Schule erwarten!

In der jeweils anderen Woche arbeitet Ihr Kind zu Hause.

Aufgaben für die Schule und zu Hause

Spätestens am Sonntag (14.03.) werden unsere Schülerinnen und Schüler über das bekannte Aufgabenmodul in IServ einen Arbeitsplan für ihre Fächer und die nächsten zwei Wochen erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause mit der Arbeit beginnen, verschaffen sich einen Überblick und arbeiten in den unterschiedlichen Fächern gemäß Stundenplan.

Die Schülerinnen und Schüler, die in der Woche vom 15.03. in der Schule sind, können sich die Aufgaben hochladen und auf dem eigenen digitalen Endgerät mit in den Unterricht bringen. Leider haben wir noch immer kein WLan; die Nutzung von Handys, Tablets & Co. zum Nachlesen der Aufgaben ist jedoch möglich. Darüber hinaus stehen vor den Klassenzimmertüren Materialtische mit Mappen für die verschiedenen Fächer und Niveaustufen. Hier findet man auch das Material für den eigenen Kurs bzw. den eigenen Wahlpflichtbereich.

Feste Lerngruppen

Eine äußere Fachleistungsdifferenzierung, also eine Aufteilung von E- und G-Kursen auf verschiedene Räume gibt es bis zur Jahrgangsstufe 9 nicht! Dasselbe gilt als ministerielle Vorgabe auch für den Wahlpflichtbereich! Dennoch stellen wir über IServ und auch in fächerspezifischen Mappen Arbeitsmaterial für alle diese differenzierten Angebote bereit.

Kleine Lerngruppen

Damit wir sowohl unseren Schülerinnen und Schülern als auch unseren Lehrkräften größtmögliche Sicherheit bieten können, teilen wir die hier in der Schule anwesenden Lerngruppen noch einmal auf zwei nebeneinander liegende Räume auf, zwischen denen die Kolleginnen und Kollegen hin und herpendeln.

Auf diese Weise rechnen wir mit max. 8 Kindern/ Jugendlichen in einem Raum!

Bewährtes Hygienekonzept

Das weitere Hygienekonzept bestehend aus FFP2-Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände, der Einbahnstraßenregelung, der Abholung der Schülerinnen und Schüler in dem jeweiligen Jahrgangsstufenbereich des Schulhofs (zur 1., 3. und 5. Stunde), Händewaschen, Lüftung und Toilettenregelung gilt wie vor dem Lockdown.

Ganztagsbetrieb ausgesetzt

Da es noch immer keinen Mensabetrieb geben darf, darf der Ganztagsbetrieb für die Klassen 5 bis 9 nicht stattfinden.

Je nach Stundenplan begeben sich die Schülerinnen und Schüler also um 12.20 Uhr bzw. um 13.10 Uhr auf den Weg nach Hause. Eine Ausnahme bildet die Spanischgruppe der Jahrgangsstufe 8; sie haben dienstags bis 14.45 Uhr Unterricht.

Erinnern auch Sie Ihre Kinder bitte daran, sich ausreichend mit Getränken, Broten und Obst zu versorgen; auch der Schulkiosk ist noch nicht wieder in Betrieb!

Beteiligung des Eilausschusses der Schulkonferenz

Diese Eckpfeiler der Organisation wurden zum einen nach den Vorgaben des MSW und zum anderen auch mit Beteiligung der Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft auf den Weg gebracht.

Ich bedanke mich für die gute Kooperation!

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Busse