Elternbrief vom 08.05.2020

  

 

 

Liebe Eltern,

hier kommen nun (endlich!) auch Informationen für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8!

Da in der nächsten Woche die Jahrgangsstufen 9 und 10 im Präsenzunterricht sind, können wir den Jahrgangsstufen 5 bis 8 ab Dienstag, dem 19. Mai in einem rollierenden Verfahren Unterricht anbieten. 

Vorab wird es in jeder Klasse eine telefonische Abfrage der Klassenleitungen geben, mit welchen Kindern dieser Jahrgangsstufen wir im Präsenzunterricht zu rechnen haben.

Kinder und Jugendliche, die selbst zu einer Risikogruppe gehören oder die mit dem Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, sind nicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht verpflichtet. Sie erhalten ihr Unterrichtsmaterial weiterhin im sog. Home-Schooling (s. „Checklisten“ im Downloadbereich der Homepage).

Wir organisieren auch für die Klassen 5 bis 8 den Präsenzunterricht nach bewährtem Muster so, dass sich maximal 8 bis 10 Kinder in einem Raum aufhalten, damit der vorgeschriebene Hygieneabstand von mindestens 1,5 m eingehalten werden kann. Sie haben in diesem Raum einen festgelegten Arbeitsplatz.

Wir halten die strengen Maßgaben bezüglich der Kontaktreduzierung auch insofern ein, als unsere Schülerinnen und Schüler maximal mit 3 Lehrkräften in Kontakt kommen.

Die organisatorischen Maßnahmen sind personalintensiv und darüber hinaus können wir nicht auf alle Lehrkräfte zurückgreifen; auch bei unseren Lehrerinnen und Lehrern gibt es Angehörige von Risikogruppen, die der Schulleitung für Unterricht nicht zur Verfügung stehen.

Dennoch wird es gelingen, die Vorgaben der Landesregierung umzusetzen und bis zu den Sommerferien allen unseren Schülerinnen und Schülern Präsenzunterricht anzubieten. Gleichwohl bleibt bis dahin der Wechsel aus Präsenzunterricht in der Schule und der Arbeit im häuslichen Bereich unsere tägliche Praxis.

In der nächsten Woche erarbeiten wir einen für Sie verlässlichen Terminplan, aus dem ersichtlich ist, wann Ihr Kind wie lange in welchem Fach Unterricht haben kann! Dieser Terminplan wird dann bis zu den am 26. Juni beginnenden Sommerferien gültig sein.

 

Und noch ein wichtiger Hinweis, der die Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 betrifft, die aufgrund von Risikofaktoren nicht am Präsenzunterricht teilnehmen konnten:

Diese kleine Gruppe von 7 Personen schreibt ihre Abschlussarbeiten im Raum 438! 

Ich hoffe, mit diesen Informationen ein wenig von der Verunsicherung weggenommen zu haben, die vor allem die Eltern der jüngeren Jahrgänge hatten; die Vorbereitung auf Abschlüsse hatte einfach den Vorrang bei allen organisatorischen Maßnahmen rund um die Wiedereröffnung der Schulen in NRW.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ulrike Busse