Elternbrief vom 07.02.2020

 

Liebe Eltern!

 

 

vermutlich haben Sie bereits bemerkt, dass der Krankenstand in unserem Kollegium zur Zeit ausgesprochen hoch ist. Es ist ein Prozentsatz an Erkrankungen erreicht, der es den Verbleibenden unmöglich macht, ausfallenden Unterricht aufzufangen.

 

Um die Gesundheit dieser Lehrkräfte nicht überzustrapazieren, kann in der nächsten Woche der Unterricht nur verkürzt stattfinden. Ihre Kinder werden an allen Tagen von Montag bis Freitag 5 Unterrichtsstunden haben und an den (normalerweise) langen Tagen Montag, Mittwoch und Donnerstag können sie ihr Mittagessen wie gewohnt in der Mensa einnehmen; danach haben allerdings alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.

 

Eine Ausnahme bilden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8, die auf jeden Fall ihre Englischprüfungen haben, und zwar zu der jeweils individuell festgesetzten Zeit!

 

Wenn sich für Sie als Eltern von Kindern aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 ein Betreuungsproblem ergibt, teilen Sie dies bitte am Montag über das Logbuch mit. Wir werden Ihr Kind in diesem Fall bis zum Ende des regulären Schultages betreuen!

 

Unter dem Motto „Die Goldenen 20er Jahre“ wird  der Lindener Rosenmontagszug am 24. Februar durch unseren Stadtteil ziehen …, und die Rupert-Neudeck-Schule ist zum 3. Mal mit dabei!

 

Herr Golz hat als Vorsitzender unserer Schulpflegschaft ein informatives Schreiben für alle Eltern der Jahrgangsstufen 5 bis 7 aufgesetzt, das Ihnen über die Kinder am heutigen Freitag zugegangen sein müsste und aus dem Sie Uhrzeit, Treffpunkt, etc. entnehmen! Wir freuen uns, wenn Sie und/ oder Ihr Kind dabei sind/ ist!

 

Darüber hinaus haben wir zu Beginn des zweiten Halbjahres eine erneute Abfrage in Sachen Schulfotografie auf den Weg gebracht. 

 

Unsere Schülerinnen und Schüler sind der Dreh- und Angelpunkt unserer Arbeit, die wir selbstverständlich immer wieder gerne dokumentieren. So entstehen mitunter Fotos im Unterricht, bei Unterrichtsgängen, Ausflügen, Schulveranstaltungen. In erster Linie sind dies Gruppenfotos, doch ist nicht auszuschließen, dass jemand durchaus auch als Einzelperson zu erkennen ist.

 

Da wir unsere Schule und das Schulleben gerne auch der Öffentlichkeit präsentieren (Presse, Website, Informationsmaterial), benötigen wir Ihr Einverständnis.

 

Sprechen Sie Ihr Kind bitte auf diese Einverständniserklärung an; sie sollte bis Freitag, dem 14. Februar im Sekretariat abgegeben werden.

 

Der für Sonntag angekündigte Sturm beunruhigt viele von Ihnen. Zahlreiche Eltern erwarten eine generelle Regelung von Seiten der Schule, die wir allerdings – auch nach Rücksprache mit den für uns zuständigen Stellen bei der Stadt und der Bezirksregierung – noch nicht geben können. Niemand weiß, wie sich das Sturmtief entwickelt und wann und wo es wie schnell durchziehen wird.

 

Wenn Ihnen die Wetterlage am Montag zu gefährlich ist, um Ihr Kind in die Schule zu schicken, rufen Sie uns an oder schreiben eine Nachricht. Ihr Kind ist dann auf jeden Fall entschuldigt!

 

Hoffen wir, dass es uns nicht so hart trifft!

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein schönes und ruhiges Wochenende!  

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Busse