Elternbrief 05.02.2021

Bochum, 5. Februar 2021 

Liebe Eltern! 

Karnevalswochenende und bewegliche Ferientage 2020/21 

Es gibt Unsicherheiten unter Ihnen in Bezug auf unterrichtsfreie Tage im zweiten Halbjahr, die ich gerne ausräumen möchte. 

Obwohl in diesem Jahr niemand wirklich Karneval feiern kann, hält die Landesregierung am Rosenmontag als unterrichtsfreiem Brauchtumstag sowie an der Anzahl der beweglichen Ferientage 2020/21 fest. Daher bleibt es für uns im zweiten Halbjahr bei den Tagen 12., 15. und 16. Februar sowie dem 14. Mai (Freitag nach Christi Himmelfahrt). An diesen Tagen findet kein Unterricht statt. 

Klassenarbeiten und andere Formen der Leistungsüberprüfung 

Der Ausblick auf das zweite Halbjahr 2020/21 ist nicht einfach, da noch nicht klar ist, inwieweit die Infektionszahlen so abgesunken sein werden, dass Präsenzunterricht wieder möglich ist. 

Es wird sich auch noch zeigen müssen, welche Jahrgangsstufen eventuell Vorrang vor anderen haben und wie groß die einzelnen Lerngruppen dann sein dürfen. 

Dies alles wird sich für die Schulen im ganzen Land nach dem 10. Februar klären, wenn die Kanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und –präsidenten konferiert hat. 

Bis zu diesem Zeitpunkt werden definitiv keine Klassenarbeiten geschrieben. Weitere Regelungen zu Klassenarbeiten und anderen Formen der Leistungsüberprüfung, zu Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 8 und den Zentralen Abschlussprüfungen sind in hohem Maße davon abhängig, wie Schulen vor dem Hintergrund des Infektionsgeschehens zu gegebener Zeit „laufen“ dürfen. 

Daher kann ich Sie alle nur um weitere Geduld bitten – wohl wissend wie sehr diese momentan überstrapaziert wird! 

Dies ist für uns Lehrkräfte, besonders aber für Eltern schwer zu ertragen. Das ist allen Beteiligten bewusst – meiner Wahrnehmung nach auch auf höchster politischer Ebene. 

Gerne beantworte ich/ beantworten wir Ihnen auch „zwischendurch“ telefonisch weitere aufkommende Fragen! 

Mit freundlichen Grüßen  

Ulrike Busse